Winterparadies Eckbauer Gebiet

Wanderkarte


Wintertouren

Hinweis: Die Wanderwege werden nicht geräumt und nicht gestreut.

R – Rundreise

Bergfahrt Eckbauer Bahn, kurze Wanderung nach Graseck, Talfahrt Graseck Bahn, Einkehren im Olympiahaus oder im Café 56

Mit der Eckbauer Bahn geht es hinauf auf 1236 m. Von dort haben Sie einen herrlichen Panorama-Blick über Garmisch-­Parten­kirchen und die Berge mit dem Zugspitzmassiv. Von der Bergstation wandern Sie durch schöne Wälder nach Graseck und genießen dann die Fahrt mit der Graseck Bahn, der ältesten Kleinkabinenbahn der Welt. Über die wenig befahrene Straße geht es zurück zum Ausgangspunkt am Skistadion (Möglichkeit Pferdekutschenfahrt). Im Olympia­haus können Sie bei einem unvergesslichen Blick auf die Sprungschanze und einem leckeren Tagesgericht oder Kaffee und Kuchen den Wandertag ausklingen lassen. (Eintritt Partnachklamm nicht enthalten.)
Wanderzeit ca. 1 Stunde

T 1 – Tour 1

Bergfahrt & Partnachklamm

Diese Tour beginnt mit der Eckbauer-­Bergfahrt zur 1236 m hoch gelegenen Bergstation, die ­einen wunderschönen Blick über Garmisch-­Parten­kirchen bietet. Durch ruhige Wälder gelangen Sie über Graseck zur Partnachklamm (Eintritt nicht im Preis enthalten). Mit beein­druckenden Wasserfällen, einer Länge von ca. 700 m und einer Tiefe von ca. 80 m ist dies mit ­Sicherheit einer der Höhepunkte für jeden ­Besucher. Über eine bequeme und kaum ­befahrene Straße ­kommen Sie wieder zurück zu Ihrem Ausgangspunkt an der Talstation (Möglichkeit Pferdekutschenfahrt).
Wanderzeit ca. 2 Stunden

T 2 – Tour 2

Bergfahrt & Wanderung über Wamberg

Winterlandschaft pur erwartet Wanderer auf dieser Tour. Mit der Eckbauer Bahn geht es hinauf auf 1236 m und dann zu Fuß weiter über das sonnige Eckbauer-Plateau. Bei der Weggabelung geht es links Richtung Wamberg und schon bald danach wird der Weg steil, hier können Sie die Wanderstöcke ­einsetzen. Wamberg, das höchstgelegene ­Kirchdorf ­Deutschlands, ist ein echtes Kleinod, das zum ­Verweilen einlädt. Zurück wandern Sie gemütlich hinab zum Kainzenbad, gleich neben dem Skistadion.
Wanderzeit ca. 2 Stunden

T 3 – Tour 3

Bergfahrt, Schneeschuhwanderung nach Kranzbach über die Elmauer Alm und zurück zur Eckbauer Bahn, Talfahrt

Eintauchen in zum Teil unberührte Winternatur ­verspricht diese Wanderung mit Schneeschuhen, die man an der Talstation der Eckbauer Bahn leihen kann. Nach der Bergfahrt schlägt man den Weg Richtung Wamberg ein und wandert auf dem Eckbauer zunächst über geräumte Wege. An der Weggabelung hält man sich Richtung „Elmauer Alm“. Jetzt ist es Zeit, die Schneeschuhe anzuschnallen, denn der Weg ist nicht ­geräumt. Durch das urige Bergidyll wandert man nach Schloss Kranzbach und anschließend gemütlich zurück zur Bergstation.
Wanderzeit ca. 5 – 6 Stunden

T 4 – Tour 4

Bergfahrt & Hintergraseck, Talfahrt Graseck Bahn oder Partnachklamm

Von der Bergstation geht es nach links Richtung Wamberg. Bei den folgenden zwei Abzweigungen biegt man jeweils rechts ab und trifft später auf die Forststraße nach Elmau. Hier geht es wieder rechts über eine Forststraße in Richtung Hintergraseck. Der Weg führt durch einen Wald und später über Wiesen. Von Hinter­graseck geht es weiter nach Vorder­graseck und von hier entweder bequem mit der Graseck Bahn ins Tal oder zu Fuß durch die Klamm und ­anschließend zurück zum Skistadion (Möglichkeit Pferdekutschenfahrt).
Wanderzeit ca. 2,5 – 3 Stunden

A – Skiroute

Ski- und Snowbike-Abfahrt, Schlittenstrecken

Im Winter ist der Eckbauer eine ruhige Alternative für alle die das entspannte Skivergnügen mögen.
Die präparierte und leicht zu bewältigende Skiroute garantiert jedem Skifahrer den perfekten Schneegenuss. Auch die Schlittenfahrer und Snowbiker kommen nicht zu kurz – Verleih an der Eckbauer Bahn (Tal- und Bergstation), Schlittenstrecken je nach Schneelage.